Canesten Bifonazol Creme

 10,70

Enthält 10% MwSt.
Inhalt: 20 g ( 53,50 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Die hochwirksame Therapie von Fußpilz. Muss nur einmal täglich aufgetragen werden. Hilft gegen Juckreiz und beseitigt lästige Symptome Anwendungsdauer: 2-4 Wochen

Kategorien: , , , Artikelnr.: 2462348 Marke: ,

Beschreibung

1. WAS IST CANESTEN BIFONAZOL – CREME UND WOFÜR WIRD SIE
ANGEWENDET?
Canesten Bifonazol – Creme ist ein Breitspektrum – Antimykotikum zur Behandlung von
Pilzerkrankungen (Mykosen) der Haut.
Pilzerkrankungen können an praktisch jeder Stelle des Körpers auftreten; besonders
gefährdet sind Körperstellen, an denen Haut auf Haut liegt, also zwischen den Zehen, in
der Leistengegend oder in der Achselhöhle. Bifonazol, der Wirkstoff in Canesten Bifonazol
– Creme, dringt in die befallenen Hautschichten ein und tötet dort den Pilz ab.
Canesten Bifonazol – Creme wird angewendet zur Behandlung von z. B. Pilzerkrankungen
der Füße und Hände (Tinea pedis, Tinea manuum) (einschließlich der Behandlung eines
freigelegten Nagelbettes in Folge einer Nagelsubstanzauflösenden Nagelpilztherapie),
Pilzerkrankungen der übrigen Haut und Hautfalten (Tinea corporis, Tinea inguinalis),
Kleienpilzflechte (Pityriasis versicolor) und Erkrankungen der Haut (Erythrasma).

2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON CANESTEN BIFONAZOL – CREME
BEACHTEN?
Canesten Bifonazol – Creme darf nicht angewendet werden,
– wenn Sie allergisch gegen Bifonazol oder einen der in Abschnitt 6. genannten
sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bevor Sie Canesten Bifonazol – Creme
anwenden.
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Canesten Bifonazol – Creme ist erforderlich,
wenn Sie schon einmal überempfindlich (allergisch) gegen andere Pilzmittel (z.B.
Econazol, Clotrimazol, Miconazol), die Imidazole enthalten, reagiert haben.
Vermeiden Sie den Augenkontakt mit Canesten Bifonazol – Creme. Nicht verschlucken.
Eine antimykotische Behandlung der Haut des Nagelbettes mit Canesten Creme kann nur
nach vorangehender (keratolytischer) Entfernung der pilzinfizierten Nagelsubstanz
erfolgen.
Canesten Bifonazol – Creme soll bei Säuglingen und Kleinkindern nur unter ärztlicher
Überwachung angewendet werden. Achten Sie darauf, dass keine Creme in den Mund
des Säuglings gelangt.
Wenn sich Ihre Beschwerden verschlechtern oder nicht bessern, sollten Sie unbedingt
einen Arzt aufsuchen.
Anwendung von Canesten Bifonazol – Creme mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel
einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben oder
beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Wird Canesten Bifonazol bei Patienten angewandt, die eine Warfarin Therapie erhalten,
sollten sie entsprechend überwacht werden.
Schwangerschaft, Stillzeit und Fortpflanzungsfähigkeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder
beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels
Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Schwangerschaft
Da die Sicherheit der Anwendung in der Schwangerschaft nicht belegt ist, darf Canesten
Bifonazol – Creme in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem
Arzt angewendet werden. Die Anwendung von Canesten Creme während der ersten 3
Monate einer Schwangerschaft ist zu vermeiden.
Stillzeit
Während einer Behandlung mit Canesten sollten Sie nicht stillen.
Fortpflanzungsfähigkeit

Es wurden keine Studien über die Wirkung von Bifonazol auf die Zeugungs- und
Gebärfähigkeit durchgeführt, jedoch zeigten Tierstudien keine schädlichen Auswirkungen
des Medikaments.
Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Canesten Bifonazol – Creme hat keinen oder einen zu vernachlässigenden Einfluss auf
die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben
bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache an.
Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Die empfohlene Dosis beträgt:
Canesten Bifonazol – Creme ist einmal täglich, am besten abends vor dem Zubettgehen,
auf die befallenen Hautstellen dünn aufzutragen.
Meist genügt eine kleine Menge Creme (ca. 1 cm Stranglänge) für eine etwa
handtellergroße Fläche.

Anwendung bei Kindern
Es wurden keine grundlegenden Studien bei Kindern durchgeführt. Nach einer Bewertung
der berichteten klinischen Daten gibt es keine Hinweise, dass gesundheitsgefährdende
Wirkungen bei Kindern zu erwarten wären.
Canesten Bifonazol – Creme soll bei Säuglingen und Kleinkindern nur unter ärztlicher
Überwachung angewendet werden.
Achten Sie darauf, dass keine Creme in den Mund des Säuglings gelangt.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die
Wirkung von Canesten Bifonazol – Creme zu stark oder zu schwach ist.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?
Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort
Nicht bekannt: Schmerzen am Verabreichungsort, peripheres Ödem (am
Verabreichungsort)
Erkrankungen des Immunsystems:
Nicht bekannt: Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen):
In diesem Fall muss die Behandlung mit Canesten Bifonazol – Creme
abgesetzt werden.
Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:
Sehr häufig: brennendes Gefühl auf der Haut
Selten: Ekzem, Juckreiz, Ausschlag, Rötung, Hautschuppung, trockene Haut,
Hautreizung.
Nicht bekannt: Kontaktdermatitis, allergische Dermatitis, Nesselausschlag,
Hautmazeration (Erweichung der Haut).
Diese Nebenwirkungen gehen nach Beendigung der Behandlung wieder zurück.

Was Canesten Bifonazol – Creme enthält
Der Wirkstoff ist: Bifonazol
1 g enthält 0,01 g Bifonazol.
Die sonstigen Bestandteile sind: Benzylalkohol, Cetylstearylalkohol, Cetylpalmitat,
gereinigtes Wasser, Octyldodecanol, Polysorbat 60, Sorbitanstearat.